1/32 Revell Junkers Ju88A-1

Das Karton-Artwork

Beinahe wäre dieser Bausatz zu einem Schattendasein in meiner Schatzkiste verurteilt gewesen. Weswegen? Nun, er war mir einfach irgendwie zu groß – und damit meine ich nicht die Ausmaße des fertigen Modells, sondern die stolze Anzahl der Teile und der zu erwartende Arbeitsaufwand.

Bevor ich nun so richtig in die Materie einsteige, empfehle ich, zunächst die Bausatzvorstellung dieses Modellbausatzes anzuschauen. Durch diese Vorstellung bekommt man einen recht guten Eindruck davon, was einem in diesem Baukasten alles erwartet.

Hier geht es zur Bausatzvorstellung >>>

Ich schlug mich mit einem ziemlich miserablen Airfix-Bausatz herum, bei dem so ziemlich überhaupt nichts zusammenpasste. Irgendwann hatte ich die Nase voll von der ganzen Verschleiferei und der Aufspachtelei. Ich wollte einfach einmal etwas anderes anfangen. Also entschied ich, ein Projekt dazwischenzuschieben. Meine Wahl fiel auf die Ju88A-1 von Revell. Ich hatte schon viel Gutes von diesem Bausatz gehört und mein eigener erster Eindruck von den Teilen war auch ganz ausgezeichnet. Also dachte ich, ich werkele zwischendurch ein wenig an diesem Modell herum, um den Kopf wieder für die Airfix-Geschichte frei zu bekommen.

Das Ergebnis: Die Ju88A-1 ist fertig – der Airfix-Bausatz noch nicht!

Tatsächlich habe ich das Modell in einem Stück durchgezogen, vom ersten Bild der Bauanleitung bis zum letzten. Dabei habe ich das Flugzeug direkt aus dem Kasten gebaut. Ich habe (bis auf den Ätzteilesatz) keine Teile hinzugefügt und keine Teile modifiziert. Wie ich bei anderen Bauberichten sehe, kann man selbst bei einem so gut detaillierten Modell noch vieles hinzufügen, doch ich war schlicht und ergreifend mit dem zufrieden, was mir aus dem Kasten entgegen kam.

Im Wesentlichen beschränkt sich dieser Baubericht lediglich auf zwei Punkte: Auf das Cockpit und auf den Rest. Die Lackierung ist wenig spektakulär und über die Decals muss man ebenfalls nicht viele Worte verlieren.

Also, auf den Unterseiten zu dieser hier geht es los …

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

modellbau@niels-peter-henning.com © 2014 -- Impressum, Disclaimer & lecker Kochrezepte Frontier Theme